Monatliches Archiv: November 2016

Manfred Schauer, der „Schichtl“ vom Oktoberfest, im Interview

Mit der Guillotine gegen Frequenzmangel

Seit 1985 kennt man Manfred Schauer als den „Schichtl“ von der Wiesn. Das gleichnamige Varieté-Theater ist eine der bekanntesten Attraktionen auf dem Oktoberfest – seit 1869. Fester Bestandteil jeder Bühnendarbietung: die „Enthauptung einer lebenden Person auf offener, hellerleuchteter Bühne mittels Guillotine“. 25 Mal am Tag werden Menschen aus dem Publikum geköpft. Wir haben mit Manfred Schauer über sein Geschäft, die Wichtigkeit drahtloser Produktionstechnik und drohende Frequenz-Engpässe gesprochen. Außerdem hat er uns verraten, welchen Wunschkandidaten er am liebsten einmal auf seiner Guillotine hätte. … Weiterlesen