In eigener Sache

SOS mit leicht verändertem Logo

Ab sofort erscheint das Logo der Initiative „SOS – Save Our Spectrum“ mit einer leichten kosmetischen Korrektur. Anlass ist ein Schreiben des US-amerikanischen Roten Kreuzes. Es kritisiert die Verwendung des roten Kreuzes in dem alten Logo. Dieses sei ausschließlich der Hilfsorganisation Rotes Kreuz vorbehalten. Wir passen unser Logo diesem Wunsch an und freuen uns, dass unsere Aktivitäten inzwischen auch in den Vereinigten Staaten wahrgenommen werden. … Weiterlesen

Systemhaus-Inhaber Thomas Jaggo im Interview

Politik legt Markt für Funkmikrofone lahm

Welche Funktsysteme kaufen? Anwender und Händler sind nach der Digitalen Dividende 2 ratlos. Zwar ist klar, dass umgerüstet werden muss – nicht aber, welche Frequenzkanäle künftig störungsfrei nutzbar sind. Leidtragende sind unter anderem Kirchen, die drahtlose Produktionsmittel für Prozessionen nutzen. Thomas Jaggo, Geschäftsführer des Systemhauses Jaggo Media, berichtet aus der Praxis. … Weiterlesen

Frequenznot in Deutschland

Sprechen Sie mit Ihren Kandidaten!

Wir sind im Endspurt des Wahlkampfs. Die Kandidaten nutzen jede Gelegenheit, mit Wählern in Kontakt zu kommen. Ergreifen Sie diese Chance, um mit ihnen über die Frequenzen für drahtlose Produktionsmittel zu sprechen. Machen Sie sie darauf aufmerksam, was passiert, wenn es nicht mehr genügend Frequenzspektrum für Funkmikrofone gibt. So erklären Sie das Thema einfach und in wenigen Sätzen. … Weiterlesen

Parteien zur Zukunft der drahtlosen Produktionsmittel

Wen soll ich wählen?

Besonders in Zeiten des Wahlkampfes nutzen Spitzenpolitiker fast täglich und ganz selbstverständlich drahtlose Mikrofone, um ihre Botschaften zu verkünden. Das Paradoxe daran: Ob sich in Deutschland auch in Zukunft Funkmikrofone einfach nach Bedarf und ohne Einschränkungen einsetzen lassen, ist völlig offen. Die Antworten der Parteien auf die Wahlprüfsteine von “SOS – Save Our Spectrum” zeigen, dass diese den akut gebotenen Handlungsbedarf unterschätzen. Eine neue Frequenzversteigerung könnte schon deutlich vor 2030 stattfinden und den Kulltur- und Kreativsektor in Deutschland nachhaltig schädigen. … Weiterlesen

Ausgleichszahlungen nach der „Digitalen Dividende 2“

Prüfen Sie Ihren Anspruch auf Entschädigung!

Wenn Sie drahtlose Produktionsmittel im 700-MHz-Band oder im Bereich zwischen 470 und 694 MHz betreiben, können Sie unter bestimmten Bedingungen eine Entschädigungszahlung für Ihre bestehende Ausrüstung geltend machen. Unser Merkblatt fasst die Kriterien übersichtlich zusammen. Verschenken Sie kein Geld und nutzen Sie wenn möglich die Ausgleichszahlungen des Bundes. … Weiterlesen

SOS informiert Abgeordnete des Bayerischen Landtags

Blick in die Zukunft: Digitalisierung, 5G-Mobilfunk und Funkmikrofone

Mit Abgeordneten des Bayerischen Landtags warfen „SOS – Save Our Spectrum“ und der Mikrofonhersteller Sennheiser einen Blick in die Zukunft. Im Rahmen eines „Parlamentarischen Abends“ informierten sich die Mandatsträger über aktuelle Entwicklungen in der Frequenzpolitik, die tragende Rolle drahtloser Produktionsmittel in der Kultur- und Kreativbranche sowie die Möglichkeiten und Grenzen digitaler Technik. Die zentrale Frage: Können Funkmikrofone künftig nicht einfach das schnelle 5G-Mobilfunknetz zur Signalübertragung nutzen und bringt die Digitalisierung somit ein Ende der Knappheitsfalle? … Weiterlesen

Special zur Bundestagswahl 2017

Update: Welche Partei rettet das Funkmikrofon?

“SOS – Save Our Spectrum” liegt nun die Antwort der Regierungspartei SPD vor. Im August 2016 hatten wir so genannte Wahlprüfsteine an alle im Bundestag vertretenen Parteien sowie FDP und AfD verschickt, um herauszufinden, ob und wie sich diese nach der Bundestagswahl für Nutzer und Hersteller drahtloser Produktionsmittel einsetzen werden. Zwar äußert die SPD Verständnis für die Sorgen und Nöte der Anwender, nennt aber keine Maßnahmen, um ihren Einfluss geltend zu machen. Sie verweist auf Bundesnetzagentur und Weltfunkkonferenz. … Weiterlesen

A-cappella-Erfolgsband UNDUZO: Interview zu Funkstörung in Frankfurt

„Ohne Funkmikrofone hätten wir ein großes Problem“

Die Umsetzung der Digitalen Dividende 2 läuft, Nutzer professioneller drahtloser Produktionstechnik müssen dem Mobilfunk und neuen DVB-T2-Sendern weichen. Mancherorts ist das Frequenzspektrum so knapp, dass auch wenige Funkstrecken nicht mehr genügend Platz finden. Die A-cappella-Band UNDUZO hat in Frankfurt eine Funkstörung bei laufender Vorstellung erlebt. Matthias Klingner begleitet die Gruppe als Ton- und Veranstaltungstechniker. Wir haben mit ihm über real existierende Frequenzengpässe, ihre Auswirkungen und mögliche Wege aus der Knappheitsfalle gesprochen. … Weiterlesen

Kanalumstellung am 29. März 2017

DVB-T2 stört öffentliche Veranstaltungen in Hamburg

Bei der Umstellung des Digitalen Antennenfernsehens auf den neuen Übertragungsstandard DVB-T2 HD kam es im Stadtgebiet Hamburg bei mehreren großen Veranstaltungen zu schwerwiegenden Störungen der Funkmikrofone. Betroffen waren eine Schaufütterung im Tierpark Hagenbeck, eine Buchvorstellung an der Universität Hamburg und der Firmenevent einer großen Versicherung. Kritik wurde am Verhalten der Bundesnetzagentur laut. Offenbar hatte sie zunächst keine Kenntnis von der Störquelle und vorab keine Warnung herausgegeben. Bis 2019 ist eine spürbare Zunahme solcher Störungen zu erwarten. … Weiterlesen

Technischer Leiter des Rheinischen Landestheaters Neuss im Interview

„Morgen kann es zu Ende sein“

Professionelle drahtlose Produktionstechnik funkt bislang häufig im 700-MHz-Band. Diese Frequenzen müssen bis 2019 geräumt sein. Schon vorher können allerdings Störungen auftreten – und für welchen Frequenzbereich neues Equipment angeschafft werden soll, ist ebenfalls unklar. Die Rechts- und Planungssicherheit fehlt. Ein Interview mit David Kreuzberg, dem technischen Leiter des Rheinischen Landestheaters Neuss, über die große Unsicherheit nach der “Digitalen Dividende 2”. … Weiterlesen