Digitale Dividende

Digitale Dividende

Digitale Dividende 150 150 SOS - Save our Spectrum

Digitales TV (DVB-T) benötigt aufgrund der eingesetzten Kompression bei der Ausstrahlung weit weniger Bandbreite als analoges Antennenfernsehen. Diese Einsparung von Frequenzen wird „Digitale Dividende“ genannt. Die erste Digitale Dividende wurde bereits im Mai 2010 an den Mobilfunk versteigert, das Spektrum 790 bis 862 MHz. Im Mai 2015 folgte das Spektrum 694 bis 790 MHz, die „Digitale Dividende 2“. Eine dritte Digitale Dividende, die auch den letzten verbliebenen Rest des UHF-TV-Spektrums von 470 – 694 MHz betrifft, wird bereits diskutiert.

Ähnliche Begriffe

Print Friendly, PDF & Email