Frequenznot in Deutschland

Sprechen Sie mit Ihren Kandidaten!

Wir sind im Endspurt des Wahlkampfs. Die Kandidaten nutzen jede Gelegenheit, mit Wählern in Kontakt zu kommen. Ergreifen Sie diese Chance, um mit ihnen über die Frequenzen für drahtlose Produktionsmittel zu sprechen. Machen Sie sie darauf aufmerksam, was passiert, wenn es nicht mehr genügend Frequenzspektrum für Funkmikrofone gibt. Viele Kandidaten dürften das Problem kaum oder gar nicht kennen oder sehen keinen akuten Handlungsbedarf. Deshalb:

Sprechen Sie die Wahlkämpfer einfach direkt auf das Problem an und fragen Sie nach, was diese dagegen unternehmen möchten. Berichten Sie gegebenenfalls auch von Ihren eigenen Erfahrungen mit Störungen, Umrüstungen oder Knappheitssituationen.

Wie erklären?

So erklären Sie das Thema einfach und in wenigen Sätzen:

PDF-Version zum Druck/Download:

  Frequenzen für Menschen.pdf (300,6 KiB, 63 hits)

Wie erreichen?

Gehen Sie auf die Kandidaten zu, sobald Sie einen Wahlstand sehen oder von einer öffentlichen Veranstaltung erfahren. Fast alle Kandidaten haben außerdem eine Internetseite, auf der sich Kontaktinformationen herausfinden lassen, viele sind darüber hinaus auf Social-Media-Plattformen wie Facebook oder WhatsApp vertreten. Verlinken Sie für Anfragen per E-Mail oder Social Media einfach diesen Beitrag. Sie können unser Merkblatt auch ausdrucken und persönlich überreichen.

 

Comments are closed.